Immer optimal informiert - Aktuelle Themen, die Neuigkeiten von Weigand ...

Die Weigand Azubi-Tage 2019 Auszubildende an der Wurzel stärken

Die Azubis von Weigand-Transporte bei den Azubi-Tagen 2019

Den Grundstein legt man zu Beginn – deshalb hat sich die Geschäftsführung von Weigand in diesem Jahr wieder etwas ganz Besonderes für die Azubi-Riege des Unternehmens einfallen lassen: Personalcoach Stefan Schulz von Coniunctum begleitete die diesjährigen Auszubildenden zwei Tage lang auf ihrem Weg zu verantwortungsbewussten und engagierten jungen Leuten, die sich selbst, ihr Team und Weigand-Transporte bereichern wollen.

Weiterlesen ...

Die Azubi-Tage 2019: Spannende Entwicklungsfelder

Thema der Weigand Azubi-Tage 2019: Der Umgang mit Zielen

Ziel der Azubi-Tage bei Weigand war es auch in diesem Jahr wieder, zahlreiche persönliche Entwicklungsfelder und Kompetenzen der jungen Mitarbeiter zu trainieren. Wie geht man im Team mit Konflikten um und setzt sich konstruktiv mit anderen Teammitgliedern auseinander? Wie kommuniziert man klar und konkret? Wie übt man Kritik richtig aus und welche Rolle spielt dabei ein konstruktives Feedback? Wie sehe ich mich selbst und inwieweit geht diese Sicht mit der Wahrnehmung anderer Personen meiner Persönlichkeit konform?

„Das Ziel der von uns entwickelten AZUBI-Trainings ist es, die jungen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen direkt am Anfang bereits in möglichst vielen Kompetenzbereichen zu stärken“, erläutert Stefan Schulz von der Coniunctum GmbH, seit 12 Jahren als externer Organisationsentwickler für Weigand-Transporte tätig. Hierfür setzt der Experte auf das Prinzip des erlebnisorientierten Lernens. Anhand eigener Erfahrungen, die sie an diesen Tagen machen, können die Auszubildenden durch persönliche Erkenntnisse lernen.

Hierzu galt es spannende und praxisgerechte Aufgaben zu entwickeln, in denen die Auszubildenden authentisch handeln und so Erfahrungen sammeln konnten. Die Auszubildenden wurden gezielt dazu gebracht, ihren Fokus auf die Lösung eines Problems zu richten – die perfekte Überleitung zum Methodenschwerpunkt 2019: "Zielorientiertes Vorgehen".

Kernthema: Zielorientiertes Vorgehen

Bogenschießen - die perfekte Sportart zur Visualisierung der Zielfindung

Wege zum Ziel gibt es oft mehrere richtige. Doch wie formuliert man überhaupt ein Ziel so attraktiv, dass ein Ansporn gegeben ist? Wie legt man den richtigen Weg fest und überprüft immer wieder, ob dieser noch eingehalten wird? Ein wichtiger Erfolg bei den Azubi-Tagen 2019 war die Erkenntnis der jungen Leute, dass ein einmal festgelegter Weg nicht immer zu 100 Prozent eingehalten werden muss. Wer flexibel bleibt und zielorientiert handelt, kann stets Kursveränderungen vornehmen, um sein Ziel noch besser zu erreichen.

Dieses für das ganze Leben relevante Thema trainierten die Jugendlichen beim Bogenschießen. Kaum eine Sportart visualisiert besser den "Weg zum Ziel". Fokussieren auf das Ziel, das Zielen an sich, der Weg des Pfeils zur Scheibe bis hin zum Treffer – so wird Erfahrung körperlich erlebbar.

Die Azubis als Fachleute: Betriebliche Themen aus einer anderen Perspektive

Aufmerksame Zuhörer bei den Azubi-Tagen 2019

Mit den Azubi-Tagen wollte Weigand seinen Auszubildenden aber auch vermitteln, dass ihre Stimme gehört wird. Im Rahmen des Coachings durften sie betriebliche Themen bearbeiten, aus ihrer Perspektive und mit ihren Erfahrungen. So ging es beispielsweise um den Ablaufplan der Ausbildungszeit im Waschross, um den Sortier- und Wartungsplan für eine LKW-Transportkiste oder um den Work-Flow zum Thema "Zusatzleistungen/-kosten". Sie erarbeiteten und visualisierten gemeinsam Ergebnisse, präsentierten diese ihrem Ausbildungsleiter und diskutierten anschließend über die in Gruppenarbeit entstandenen Lösungsvorschläge. Ein schönes Feedback an die Auszubildenden: Die Ergebnisse fließen direkt in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess ihres Ausbildungsbetriebs ein und haben das Zeug dazu, wirklich etwas zu verändern.

Perfekt ausgerichtet für die Zukunft: Das Azubi-Netzwerk

Zielformulierungen der Teilnehmer der Weigand Azubi-Tage 2019

Obwohl sie alle im selben Boot sitzen, haben die Auszubildenden im betrieblichen Alltag oft gar nicht so viel miteinander zu tun. Umso wichtiger ist es, sie untereinander zu vernetzen und das Miteinander mit jahrgangsübergreifenden und interdisziplinären Themen zu fördern. Weigand weiß, dass die Auszubildenden die Unternehmenskultur von morgen mitprägen – und legt deshalb bei den Azubi-Tagen, aber auch im Alltag, großen Wert darauf, ein ausgeprägtes Azubi-Netzwerk zu schaffen. In dieses werden auch die neuesten Auszubildenden stets direkt mit einbezogen – auch für 2019 bietet Weigand-Transporte wieder mehrere Ausbildungsplätze an. Damit schon der Start ins Berufsleben gelingt und die jungen Mitarbeiter bereits an der Wurzel gestärkt werden.

Der 5. Weigand Powertag 2019 Mit neuen Eindrücken in ein erfolgreiches Jahr

Stefan Weigand begrüßt alle Weigander auf dem 5. Weigand Powertag.

Dankbarkeit – sie war das große Leitthema des fünften Weigand Powertags 2019. Wie auch schon in den vergangenen Jahren fanden sich am Samstag, den 19. Januar 2019 rund 60 Weigander im Kräuterhotel Heidejärger in Mulmshorn ein, um sich auf das neue Jahr einzustimmen, spannende Informationen über das kommende Geschäftsjahr zu erfahren und sich mit den Kollegen auszutauschen.

Geschäftsführer Stefan Weigand spannte den Leitspruch "Ich bin dankbar für …" wie einen roten Faden um den gesamten Tag. Er erinnerte daran, dass es gerade auch die kleinen Dinge im betrieblichen Alltag sind, die oft übersehen werden und viel mehr Wertschätzung erfahren sollten. Er mahnte, dass auch in den kommenden Jahren, die stark vom technologischen Fortschritt geprägt sein werden, dem Faktor Mensch eine noch tragendere Rolle zukommen sollte. Für sein Weigand-Team ist Stefan Weigand dankbar – denn jeder einzelne stellt täglich seine Treue zum Unternehmen unter Beweis.

Weiterlesen ...

Spannende Vorträge: Ausrichtung auf das neue Jahr

Dennis Everding gibt einen Überblick über die Themen des 5. Weigand Powertages.

Nach der Einführung übernahm der Gesundheitsbeauftragte Ralf Elbers sogleich den aktiven Part: Mit seinem Programm "Fit in den Morgen" brachte er die Fahrer und Waschross-Mitarbeiter mächtig auf Trab. Nach dem ausgeklügelten Bewegungstraining waren die Muskeln ebenso wie die Atmosphäre gelockert und die Teilnehmer freuten sich bereits auf die spannenden Vorträge der Referenten.

Durch die großen Themen des Tages führte Fuhrparkleiter Dennis Everding:

Arbeitssicherheit: Jörg Ehlers von der SVG Hannover widmete sich auch dieses Mal wieder ausführlich der Arbeitssicherheit. Er thematisierte den richtigen Umgang mit der persönlichen Schutzausrüstung, die verantwortungsbewusste Nutzung von Kommunikationsmedien und die individuelle Belastung am Arbeitsplatz.

Vorschriften: Die Einhaltung gängiger Vorschriften ist für unser Geschäft unerlässlich. Jan Zühlke klärte in seiner Funktion als Abfallbeauftragter über die neuesten Änderungen in Sachen GMP, ISO, HACCP und Abfall auf.

Sozialvorschriften & Digi-Tacho: Referent Kai-Peter Voss sprach von den Neuerungen in der Fahrpersonalverordnung und der Umstellung der Länderkennung. Thema waren außerdem häufige Fehler bei der Bedienung des Digi-Tachos.

Alle Referenten versorgten die Weigander mit aktuellen Informationen und riefen Bekanntes wieder in Erinnerung. Sie haben den Powertag aktiv mitgestaltet und ihn besonders wertvoll gemacht. Ralf Elbers freute sich: "Es ist ein sehr gutes Vertrauensverhältnis zu den Fahrern. Es gab sehr gute Gespräche zum Thema Gesundheit."

Fragen an die Chefs: Fesselnder Zukunftsausblick

Karsten Weigand gibt Auskunft zu den Fragen der Fahrer.

In der Rubrik "Frag den Chef" gaben Karsten und Stefan Weigand einen Einblick in ihre Pläne für 2019, denn Weigand plant mehrere Neubauten, um das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben. Ebenfalls Thema war das einzigartige System der Fahrerwertschätzung. Dieses ermöglicht es den Fahrern, ihre Entgeltzusammensetzung nach ihren individuellen Bedürfnissen mitzugestalten. Prestigeträchtiges Fahrzeug mit Top-Ausstattung oder geringere Ausstattungslinie und dafür mehr Netto auf dem Konto oder mehr Freizeit? Jeder Fahrer hat mit dem einzigartigen Modulsystem für Fahrerwertschätzung die Chance, selbst mitzubestimmen.

Anschließend nutzten die Mitarbeiter ausgiebig die Möglichkeit, ihren Chefs Fragen zu stellen, für die im betrieblichen Alltag vielleicht manchmal keine Zeit bleibt. Auf Augenhöhe wurden wichtige Themen besprochen, die die Belegschaft beschäftigen. Für beide Seiten ist das ein Gewinn, denn die Geschäftsführung erfährt, was ihre Mitarbeiter bewegt und die Belegschaft bekommt gehaltvolle Antworten zu ihren Fragen. Losgelöst von der geschäftigen Hektik fallen den Teilnehmern am Weigand Powertag oft auch Fragen ein, die sonst schlichtweg vergessen werden. Einer der Kollegen resümiert: "Die Fragestunde mit den Chefs Karsten und Stefan war sehr gut, es gab gute Informationen zum Jahr 2019 und es wurde auf die Fragen der Fahrer eingegangen."

In seinen abschließenden Worten kam Stefan Weigand noch einmal zurück auf das Thema Dankbarkeit. Er bat seine Mitarbeiter, achtsam mit sich selbst umzugehen und diese Achtsamkeit mit an ihren Arbeitsplatz zu nehmen. Die Dankbarkeit ist nicht nur die größte aller Tugenden, sondern auch die Mutter von allen. Um dieses wichtige Thema in den Köpfen zu verankern, hat er sich etwas Schönes ausgedacht: Immer freitags wird er im Betrieb eine Dankeschön-Notiz aus der gemeinsam gefüllten Dankbarkeits-Box veröffentlichen – um alle daran zu erinnern, warum sie hier sind und gemeinsam an einem Strang ziehen.

Das Video zum Powertag

Weigand-Transporte wünscht eine schöne Weihnachtszeit und alles Gute für 2019

Weigand wünscht frohe Weihnachten 2018

Liebe Geschäftspartner und -freunde,

das Jahr 2018 – noch ist es Gegenwart und schon bald geht es wieder in die Geschichte ein.
Was wird von diesem Jahr in unseren Geschichtsbüchern stehen - was steht in Ihren?
Was hat dieses Jahr geprägt, was hat es besonders gemacht?

Unser Highlight war in diesem Jahr ganz klar die Auszeichnung unseres Unternehmens mit dem VR-Award in dem Bereich Ausbildung und Karriere. Für uns eine große Bestätigung – wir sind mit unserem Ausbildungskonzept auf dem richtigen Weg, um den Fachkräftemangel erfolgreich entgegen zu treten.

Von Herzen sagen wir Ihnen „Danke“ für die gute Zusammenarbeit, für das in uns gesetzte Vertrauen und freuen uns, Ihnen auch im neuen Jahr ein verlässlicher und kompetenter Partner zu sein.

Für den Augenblick wünschen wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern ein besinnliches und dankbares Weihnachtsfest, an dem die Liebe untereinander und die Familie im Vordergrund stehen. 

Es grüßen herzlich Familie Weigand und das Team der Weigander!

Die Weihnachtsfeier der Weigander

Die Weigander feiern im Kräuterhotel Heidejäger in Mulmshorn ihre Weihnachtsfeier.

Pünktlich zum ersten Adventswochenende verwandelte sich das Kräuterhotel Heidejäger Mulmshorn am 1. Dezember in ein Winter-Wunderland für alle Weigander: Rund 100 Mitarbeiter von Weigand-Transporte, Waschross und Weigand-IT kamen gemeinsam mit ihren Partnerinnen und Partnern im festlich dekorierten Saal für die diesjährige Weihnachtsfeier zusammen. Um 17 Uhr begann der Abend zunächst mit einem herzlichen Empfang, bevor Stefan und Karsten ihre Mannschaft mit einer stimmungsvollen Rede begrüßten. Dabei ging es bisweilen auch emotional zu, denn neben dem Rückblick auf das erfolgreiche Jahr 2018, der wohl alle Weigander mit Stolz erfüllte, gab es einige Ehrungen zu verkünden: Der Geburtstag von Ditmar Winden und die Danksagung an die Jubilare im Team Weigand waren dabei zunächst nur der Anfang. Vor allem die Verabschiedung von Helmut Moritz, der das Team nach 11 Jahren zuverlässiger Treue nun verlässt, ging vielen im Saal zu Herzen. Seit 2007 hat der Profi-Fahrer seinen Tanker für die Weiße Flotte über die Straßen gesteuert – mit seiner freundlichen Art und seinem starken Engagement wird er allen auch als zukünftiger Ruheständler in bester Erinnerung bleiben.

Weiterlesen ...

Besondere Musik für einen besonderen Anlass

Ein Dank geht an den Initiator des Weigand Liedes Dennis Weigand.

Nach den vielen rührenden Momenten ging es direkt stimmungsvoll weiter, denn es wurde Zeit für eine Premiere: das neue Weigand-Lied. Der Song, der den besonderen Spirit der Marke Weigand widerspiegelt, wurde zusammen mit dem zugehörigen Video präsentiert. Das war ein Moment, der keinen der anwesenden Weigander kalt ließ. Anschließend dankten Stefan und Karsten dem Initiator der Idee, Dennis Everding, für seinen guten Einfall und lobten zusätzlich noch Chris Hein aus Köln, den Komponisten des Songs, der bei der Feier leider nicht dabei sein konnte.

Beste Stimmung bis zum Zapfenstreich

Es wird ausgiebig geschlemmt auf der Weihnachtsfeier der Weigander.

Im Anschluss an die Begrüßungs-Rede folgte der nächste Höhepunkt des Abends: das gemeinsame Festessen. Bei ausgelassener Stimmung wurde ausgiebig geschlemmt und genossen – da waren für jeden Geschmack der passende Gaumenschmaus sowie das eine oder andere bekömmliche Tröpfchen dabei. Und während die Weigander noch ganz entspannt die kulinarischen Köstlichkeiten verdauten, bereiteten sich einige Teilnehmer des Weihnachtsfestes schon für das nächste Highlight vor: Esad Bikic und seine Bandkollegen. Die performten nach dem Essen nämlich nicht nur das Weigand-Lied, sondern auch noch viele andere Hits auf der Bühne, der Tanzfläche und direkt im Publikum. Da hielt es kaum noch einen Weigander auf den Stühlen. Es wurde gelacht, getanzt und bis um ein Uhr in der Frühe gefeiert. Das nennen wir bei Weigand einen gelungenen Abschluss für ein erfolgreiches Jahr 2018. Der Rückblick auf die tolle Weihnachtsfeier und die vielen starken Leistungen im vergangenen Jahr macht nun Lust auf viele gemeinsame Augenblicke und Erfolge in 2019. Doch zunächst wünschen wir allen Weigandern und ihren Familien eine besinnliche und schöne Weihnachtszeit im Kreise ihrer Liebsten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr!

"Dynamic Driver" Programm Weigand bietet neue Perspektiven

Weigand-Transporte LKW

Sich verändernde Marktbedingungen bringen nicht nur neue Chancen, sondern auch viele Herausforderungen mit sich. Damit wir diesen erfolgreich begegnen können, sind wir von Weigand immer wieder auf der Suche nach neuen und innovativen Lösungen. Zahlreiche Ideen haben wir in der Vergangenheit bereits wirksam umgesetzt. Unser neustes Konzept ist das "Dynamic Driver" Programm, mit dem wir nicht nur motivierten Jobwechslern eine Chance geben wollen, sondern auch die Weigand-Flotte stärken möchten. Davon profitieren letztendlich alle Parteien: unsere Kunden, unsere Angestellten und wir als Unternehmen. Der erfolgreiche Start des Programms und das erste Feedback unserer neuen Dynamic Driver geben uns Recht.

Weiterlesen ...

Was ist das Dynamic Driver Programm?

LKW der Firma Weigand-Transporte

Wenn in unserer Branche eines immer wieder gefordert wird, dann ist das Flexibilität. Ob ADR, Container oder Pumpenwagen – wer bei Weigand im LKW sitzt, sieht sich immer wieder neuen Herausforderungen gegenüber und sollte flexibel einsetzbar sein. Wir sind der Meinung, dass man dieses lernen kann – und zwar auch dann, wenn man eigentlich branchenfremd ist. Unser Dynamic Driver Programm wurde extra für Umschüler entwickelt, die sich eine Karriere hinter dem Steuer unserer LKWs vorstellen können. Über unsere interne Ausbildung inklusive professioneller Ausbildungsleiter lernen wir unsere eigenen Fachkräfte an. Neben dem Führerschein, einer beschleunigten Grundqualifikation sowie notwendigen Zusatzqualifikationen sind dabei sämtliche Ausbildungskosten inkludiert. Eine sichere Festanstellung während der Dauer der Ausbildung sowie ein attraktives Gehalt sind unseren neuen Dynamic Drivern außerdem garantiert.

Dynamic Driver – Innovative Lösungen, die ankommen

LKW der Firma Weigand-Transporte

Unser Dynamic Driver Programm bietet für alle, die nach neuen Herausforderungen und Chancen auf dem Arbeitsmarkt suchen, eine echte Perspektive. Auch die zunehmende Bedrohung durch den Fachkräftemangel hebeln wir von Weigand mit unserem neuen Konzept aus. Wie gut dies ankommt, durften wir bereits in den ersten Wochen nach dem Start erfahren: Die ersten Stellen sind schon jetzt besetzt, die Nachfrage ist vorhanden. Für uns ist dies nicht nur ein temporärer Erfolg, sondern gleichzeitig ein Zeichen dafür, dass unser Ansatz richtig ist. Deshalb wird es auch in Zukunft unser erklärtes Ziel sein, die Branche und den Markt mit neuen Ideen nach vorn zu bringen.

Fit für die Zukunft, dank Weigand IT! Neue Firma in der Weigand-Gruppe

Roy Pottin, Angestellter bei Weigand IT

Ein wichtiger Erfolgsbaustein ist die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens. Einen großen Schritt in die Innovationskraft der Weigand-Gruppe haben wir mit dem Gewinn eines neuen, kompetenten Mitarbeiters für unser neues Unternehmen Weigand IT gemacht. Roy Pottin wird sich in Zukunft um die Netzwerk Administration der gesamten Gruppe kümmern.

Weiterlesen ...

In erster Linie ist er verantwortlich für die Einrichtung und die Pflege des Netzwerkes und wird unser Ansprechpartner in allen Fragen rund um die Technik sein. Er ist auch fit in der Installation von Schnittstellen und kümmert sich zukünftig um den automatischen Datenaustausch zwischen Kunde - Weigand - Kunde. Die reibungslose Kommunikation hat bei Weigand einen hohen Stellenwert und soll auf diese Weise weiter ausgebaut werden. Informationen sollen über das Netzwerk schnell übertragen und für alle Beteiligten immer abrufbar sein, zum Beispiel auch unterwegs im LKW via Tablet. Als Transportunternehmen sind wir auf eine einwandfreie Kommunikation und reibungslose Abläufe angewiesen. Umso wichtiger ist dieser Schritt zur Verbesserung der internen und externen Betriebsabläufe.

Für Datensicherheit und das Funktionieren der Software sorgen regelmäßige Updates, die Roy in unsere Systeme einpflegt, um sie auf dem neusten Stand zu halten.
Wir versprechen uns durch die neue Firma Weigand IT auch die Optimierung des gesamten EDV-Einkaufs.

Ein Modewort des 21. Jahrhundert ist die Digitalisierung 4.0. In diesem Bereich wollen wir neue Synergien schaffen und die Projekt- und Prozessabwicklung auf ein neues, innovatives Niveau heben. Weigand-Transporte baut so seine Position als fortschrittlicher Lieferant für gewerbliche Kunden in der Region weiter aus. Insgesamt gewinnt die gesamte Weigand-Gruppe durch den neuen Schwerpunkt IT. Herzlich willkommen Roy, es gibt viel zu tun! :)

Weitere Informationen zu Weigand IT findet ihr auf unserer neuen Internetseite www.weigand-it.de

Das Sommerfest der Weigander 2018

Die Weigander feiern ihr Sommerfest im Garten des Hotels Heide Kröpke in Essel.

Am 16. Juni 2018 war es endlich wieder soweit: Das alle zwei Jahre stattfindende Sommerfest der Weigander stand vor der Tür. Gut gelaunt kamen zu diesem Anlass insgesamt 33 Weigander zusammen, die im Hotel Heide Kröpke in Essel jede Menge Spaß und Action erlebten. Dort wurden die Mitarbeiter nach der Anreise vom Team der Eventagentur Pro-time, Martin, Sandra und Markus, erwartet. Die hatten auf dem Hotelgelände bereits ordentlich Vorarbeit geleistet und ein spannendes Tagesprogramm auf die Beine gestellt. Das Motto lautete "Cross Country Games" und genauso vielversprechend, wie der Titel klang, entwickelte sich auch der gemeinsame Tag auf dem Sommerfest.

Weiterlesen ...

Ein ganzer Tag voller Action und Spannung

Nachdem die Weigander an einer gemütlichen Grillhütte in Empfang genommen wurden, folgte sogleich die Aufteilung in kleine Gruppen. Wie man im Team zusammenarbeitet, wissen die Mitarbeiter bei Weigand ja bereits aus dem Effeff und so war die Gruppeneinteilung ein zusätzlicher Motivationskick. Drei Stationen mussten insgesamt bewältigt werden, wobei Geschicklichkeit und Knowhow ebenso wie Teamgeist für den Weg zur Siegerkrone bei den "Cross Country Games" entscheidend waren.

Der Aufgabenparcours setzte sich aus drei Stationen zusammen: Tontaubenschießen mit Laser, Quadfahren und Schätzaufgaben meistern. Kombiniert wurden die drei Stationen jeweils mit kleinen Zusatzaufgaben, bei denen es zum Beispiel galt nach Augenmaß ein Stück Holz mit einem bestimmten Gewicht abzusägen oder Hufeisen über eine Strecke von fünf Metern in ein kleines Zielfeld zu werfen. Da die Aufgaben im Parcours so überaus vielseitig waren, gab es für jeden Spieler die Möglichkeit seine individuellen Fähigkeiten einzubringen.

So bewiesen zum Beispiel Fatih und Roy beim Tontaubenschießen mit dem Laser überzeugende Treffsicherheit. Und auch Nicole zeigte bei dieser Aufgabe, welch ungeahnten Talente in ihr schlummern. Auf den Quads ließen es dann vor allem die Geschwindigkeits- und Action-Fans ordentlich krachen: Gut ausgerüstet mit Sturmhaube und Helm sowie bestens gestärkt mit diversen Softdrinks ging es auf einen speziellen Quad-Parcours, der innerhalb bestimmter Zeitfenster gemeistert werden sollte. Getragen von den Anfeuerungsrufen der Teammitglieder lieferten einige Weigander auf dem vierrädrigen Gefährt beeindruckende Rundenzahlen ab. Dank der cleveren Wertung mit den zu erreichenden Zeitfenstern konnten aber auch die Fahrer, die keinen "Bleifuß" hatten, einen wichtigen Beitrag zur Gruppenwertung leisten.

Etwas gemütlicher und entspannter lief es dagegen bei der dritten Station ab. Hier mussten die Teams Köpfchen zeigen und verschiedene Schätzaufgaben lösen. Dabei konnten sie vor allem eines feststellen: Gewichte und Entfernungen abzuschätzen liegt nicht jedem im Blut, sodass einige Schätzungen für regen Diskussionsstoff sorgten.

Leckeres Schlussgrillen und spannende Siegerehrung

Nachdem alle Teams die "Cross Country Games" absolviert hatten, ging es zurück zur gemütlichen Grillhütte, wo schon ein frisch gezapftes Bier wartete. Den ersten Weigandern stieg da bereits der herrliche Duft frisch gegrillten Fleisches in die Luft und schon kurze Zeit später wurde das Buffet eröffnet. Leckere Spezialitäten präsentierten sich den hungrigen Sommerfestteilnehmern, die zusammen mit kalten Getränken ein echter Genuss waren.

Anschließend erreichte die Stimmung noch einmal einen Höhepunkt, denn die Siegerehrung stand bevor. Nach Auswertung aller Punkte war klar, dass ein Team richtig abgeräumt hatte: die Gruppe 3 mit Steffen Wendeburg, Dennis Everding, Roy Pottin, Nicole Drengwitz und Ina Weigand. Die genehmigten sich als kleinen Preis einen ordentlichen Heidegeist. Danach wurde noch bis ca. 20 Uhr gemütlich gefeiert, bevor es schließlich mit dem Bus zurück Richtung Lengenbostel ging.

Unser Dank für die tolle Organisation, die nette Bewirtung und den entspannten Service geht an das Team von Pro-time, das Hotel Heide Kröpke sowie das Busunternehmen Reese, die diesen Tag möglich gemacht haben. Darüber hinaus danken wir selbstverständlich auch allen Weigandern, die das Sommerfest 2018 zu einem echten Erfolg haben werden lassen. Wir freuen uns schon auf das nächste Sommerfest im Jahr 2020!

Das Bundesamt für Güterverkehr zu Besuch bei Weigand Das BAG Abteilung Marktbeobachtung sammelt Informationen an der Basis

LKW von Weigand-Transporte unterwegs in Deutschland

Am 25.04.2018 hat die Abteilung Marktbeobachtung des BAG der Firma Weigand einen Besuch in Sittensen abgestattet. Geschäftsführer Stefan Weigand hat diesen Besuch von vornherein als gute und wichtige Sache eingestuft und sich dementsprechend gerne mit Frau Lebek und Frau Spanich vom BAG getroffen. Schnell kam es zu einem regen Austausch, bei dem viele problematische Themen, aber auch zahlreiche Lösungsansätze, die bei Weigand bereits erfolgreich umgesetzt werden, besprochen wurden.

Weiterlesen ...

Bekannte und weniger bekannte Probleme wurden diskutiert

LKW von Weigand-Transporte unterwegs in Hamburg, im Hintergrund die Elbphilharmonie

Im Gespräch ging es zum Beispiel um die allgemeine wirtschaftliche Situation im Güterkraftverkehr, um das Image des Berufskraftfahrers in Deutschland sowie um die vielen neuen Gesetze, die kürzlich in Kraft getreten sind oder demnächst verabschiedet werden sollen. Diese bringen schließlich teilweise eine große Zusatzbelastung für die Fahrer mit sich. Gleiches gilt für den Parkplatzmangel, der bei Fahrern bereits seit längerer Zeit für unnötige Stresssituationen sorgt. Obwohl dieses Problem schon lange bekannt ist, hat sich in diesem Bereich bislang noch nicht allzu viel verändert. Dasselbe gilt für das Freizeitangebot für Berufskraftfahrer an den Raststätten: Wer während seiner Touren zu längeren Aufenthalten gezwungen ist, findet an den oftmals eher tristen Ratsstätten kaum Möglichkeiten, um sich wirklich entspannen zu können.

LKW von Weigand-Transporte unterwegs in Deutschland

Weitere Themen, die während des Treffens besprochen wurden, waren die großen Zeitverluste aufgrund schlechter Straßen, Baustellen und Staus, die immer noch deutlich zu niedrige Reisekostenpauschale sowie auch der teilweise fragwürdige Umgang mit den Fahrern an den Lade- und Entladestellen.

Neben dem regen Austausch stand zudem die direkte Markbeobachtung im Fokus des Treffens. Das BAG konnte durch die Ausführungen von Stefan Weigand viele zusätzliche Daten sammeln, die anschließend in anonymisierter Form in den entsprechenden Bericht einfließen. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Informationen, die später in den Berichten auftauchen, auch tatsächlich dort gesammelt werden, wo sie gemacht werden – direkt an der Basis.

Weigand bekommt den VR-Award „Ausbildung und Karriere“ Der strahlende Gewinner bei der Gala im Hotel "Bayerischer Hof"

Ein Unternehmen kann nur wachsen, wenn es engagierten und gut ausgebildeten Nachwuchs gibt, der die Philosophie und den Qualitätsanspruch der Firma in die Zukunft trägt. Daher hat die Ausbildung innerhalb des Unternehmens Weigand auch einen solch hohen St

Ein Unternehmen kann nur wachsen, wenn es engagierten und gut ausgebildeten Nachwuchs gibt, der die Philosophie und den Qualitätsanspruch der Firma in die Zukunft trägt. Daher hat die Ausbildung innerhalb des Unternehmens Weigand auch einen solch hohen Stellenwert. In der Praxis sieht das so aus, dass den Auszubildenden ein Trainer zur Seite steht, der die Ausbildung fachlich begleitet. Auch für die ein oder andere Sorge der jungen Leute hat dieser immer ein offenes Ohr. Das Konzept zahlt sich aus. Weigand ist stolz auf die Loyalität der Azubis und ihre Motivation, der Firma lange treu zu bleiben.

Weiterlesen ...

Weigand-Ausbildungskonzept auf der Gala im Hotel "Bayerischer Hof" gewürdigt

Genau diese Philosophie zur Nachwuchsförderung wurde am Donnerstag, den 1. März 2018, mit dem VR-Award im Bereich „Ausbildung und Karriere“ gewürdigt. Der Preis wurde von der VerkehrsRundschau auf der Gala im Hotel "Bayerischer Hof" an Stefan Weigand und seine Frau Ina, die als Personalchefin in dem Familienunternehmen tätig ist, übergeben. Eine Fachjury bestehend aus Fachredakteuren der VerkehrsRundschau sowie namhaften Experten aus den jeweiligen Bereichen hatte zuvor die Nominierungen bekanntgegeben. Aber erst am Abend der Preisübergabe wurde der Gewinner offiziell verkündet. Ute Hennings, Beauftragte für Diversity- und Talentmanagement bei der Sparkassen-Management-Akademie, übergab den Preis an Stefan Weigand. Für den Unternehmer, für den die Betreuung der Azubis einen wichtigen Stellenwert einnimmt, war dies eine gelungene Überraschung. Er ist motiviert, genauso weiterzumachen und der Betreuung der Azubis auch weiterhin einen hohen Stellenwert zuzuweisen.

Weigand ist das erste Unternehmen, das den VR-Award in der Kategorie „Ausbildung“ entgegennehmen konnte. Bislang wurden die „Image“ Awards alle zwei Jahre an Unternehmen in der Logistik-Dienstleistungswirtschaft übergeben. Seit 2018 werden nun auch Transport- und Logistikunternehmen geehrt, die besondere Leistungen in den Themenbereichen „Ausbildung und Karriere“, „Umweltschutz“ und „Digitalisierung“ erbracht haben.

Der vierte Powertag begeistert die Weigander! So starten alle mit mehr Energie in den Alltag…

"Fit in den Morgen"-Übungen auf dem Powertag von Weigand-Transporte

Es ist frisch an diesem Samstagmorgen, als die circa 65 Teilnehmer beim Heidejäger eintreffen. Die Kälte steckt allen noch ein wenig in den Gliedern, als Stefan Weigand die Veranstaltung eröffnet und das Wort gleich nach der Begrüßung an den Gesundheitsbeauftragten Ralf Elbers übergibt. Mit seinem Programm „Fit in den Morgen“ weckt er nicht nur den Geist, sondern sorgt auch für Frische und Beweglichkeit des gesamten Teams! Nach dem lockeren Workout mit Spaß und viel Gelächter geht es frisch in den Powertag und zurück zu Stefan Weigand, der noch einmal die wichtigsten Daten von 2017 für die Belegschaft zusammenfasst.

Weiterlesen ...
Karsten und Stefan Weigand begrüßen die Teilnehmer des 4. Powertages.

Erstmals steht der Powertag unter einem Motto, welches das ganze Jahr für mehr Achtsamkeit bei der Arbeit sorgen soll: „Sei clever. Bleib ruhig.“ - Das Motto zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung, egal ob es um die Arbeitssicherheit oder die persönliche, innere Einstellung zur Arbeit geht.

Wie wichtig und alltagstauglich das Motto des Powertages ist, zeigt sich besonders im Bereich Arbeitssicherheit. Denn niemand möchte einen Unfall haben, doch trotzdem kommen sie vor. Warum? Weil die Hektik des Alltags einen vergessen lässt, dass man sich lieber einen Moment mehr Zeit nehmen sollte, anstatt zu hetzen. Genau darum geht es, wenn die Weigander sich in Zukunft daran erinnern wollen: „Sei clever. Bleib ruhig.“ Denn mit etwas mehr Ruhe bei der Arbeit werden sicher alle mehr Freude an ihrem Job haben.

Stefan Schulz im Gespräch mit zwei Teilnehmern des Powertages.

Im Bereich Kommunikation provozierte Stefan Schulz von Coniunctum die Gäste mit der Frage: „Fliegst du schon oder quakst du noch?“ Es ging hierbei um die innere Einstellung zur Arbeit. Und die richtige, positive Einstellung kann enorm zur Stressvermeidung im Team beitragen. Eine kleine Ente begleitet nun die Teilnehmer als kleine Erinnerung an diese Station des Powertags.

Mit der IKK Classic konnte erstmals eine weitere Station in den Powertag integriert werden, die das Thema Gesundheit mit zahlreichen Tipps zur Ernährung und Stressvermeidung mit aufnahm. Vielen Dank an Frau von Oesen und ihre Kollegen für ihren Einsatz und ihre fachkundigen Erklärungen. Dass auch das Kräuterhotel Heidejäger etwas von gutem Essen versteht, davon konnten sich alle bei einem leckeren Mittag und gesunden Zwischenmahlzeiten überzeugen.

Allen Referenten überreicht die Firma Weigand-Transporte einen Präsentkorb als Dankeschön.

Auf den anderen Stationen konnten die Weigander ihr Fachwissen im Bereich Technik Know-How, Anwendung der Vorschriften und Sozialvorschriften prüfen und erweitern. Wie immer waren alle Stationen optimal vorbereitet von den Referenten: Jörg Ehlers, Jan Zühlke, Stefan Weigand, Stefan Schulz, Kai-Peter Voss und Dennis Everding. Sie alle haben wieder einen hervorragenden Beitrag geleistet. Vielen Dank für die solide Vorbereitung und euren Einsatz beim Powertag.

Zum Abschluss möchten wir unserem Mitarbeiter Marek zu Wort kommen lassen, der uns über Facebook an seiner persönlichen Begeisterung teilhaben lässt: „Zum zweiten Mal haben mich Stefan und Karsten für 2018 voll aufgebaut. Der Powertag 2018 war super cool, wenn nicht sogar einen Tick besser als im letzten Jahr. Dafür herzlichen Dank. In meinen Augen ist das, was die Firma Weigand für uns Weigander macht, einmalig. Und ich bin sehr dankbar, dass ich mit euch und für euch arbeiten darf. Nochmal Danke schön!“

Besser kann man die Leidenschaft und die Begeisterung der Weigander wohl nicht beschreiben!

Jan Zühlke erhält Prokura für Weigand-Transporte und damit mehr Einblick in die Unternehmensführung

Jan Zühlke, Prokurist der Firma Weigand-Transporte

Das Unternehmen Weigand-Transporte hat sich in den letzten Jahren immer weiter entwickelt und hat heute mit über 70 Mitarbeitern und 45 Sattelzugmaschinen eine tolle Größe erreicht. Allerdings ist auch die Verantwortung gewachsen. Dieser Verantwortung wollen wir uns nun personell stellen.

Daher haben wir zum 01.01.2018 Jan Zühlke zum Prokuristen ernannt. Jan bekommt so mehr Einblick in die Unternehmenssteuerung und Unternehmensentwicklung.

Er kann die Geschäftsführung besser vertreten und insgesamt erreichen wir als Weigand-Transporte eine höhere Unternehmenssicherheit. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche, noch engere Zusammenarbeit.

Herzlichen Glückwunsch!

Weigand-Transporte wünscht allen eine schöne Weihnachtszeit Mit frischem Wind ins neue Jahr

Weigand wünscht frohe Weihnachten

„Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.“
Aristoteles

Das neue Jahr liegt vor uns wie die weite See. Vielleicht wird uns ein frischer Wind vorwärtstreiben, vielleicht müssen wir uns im Sturm bewähren. Aber wie auch immer die Aussichten sind – ob auf dem Meer oder auf den Straßen: Wir sind vorbereitet.

Weigand-Transporte war 2017 Ihr gewohnt starker Partner in der Tanklogistik. Und auch im neuen Jahr können Sie sich auf uns verlassen – egal aus welcher Richtung der Wind weht. Aber manchmal ist es gut, die Segel anders zu setzen. Und genau das machen wir mit unserem neuen starken Auftritt: mit der weißen Flotte der Tanklogistik. Wir bringen unsere Ladung schnell und sicher in den Hafen. Jeden Tag, bei jedem Wetter. Heute, morgen und übermorgen.

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen, Ihren Mitarbeitern und Familien eine schöne Weihnachtszeit und für das neue Jahr viel Erfolg und vor allem Gesundheit.

Ihre Weigander von der
weißen Flotte der Tanklogistik

Die Weihnachtsfeier der Weigander 2017 Wie immer das Highlight des Jahres!

Weihnachtsfeier 2017 bei Weigand-Transporte

„Eine geile Party!“
„Ich freue mich das ganze Jahr auf diese Feier.“
„Danke, für diese wunderbare Feier.“
„Das Essen und die Location sind super.“
„Wir sind schon ein tolles Team.“

So fassen die Gäste die Weihnachtsfeier zusammen. Das Highlight des Jahres konnte auch 2017 wieder voll überzeugen. Über 90 Gäste folgten der Einladung und drückten damit ihre Verbundenheit und Wertschätzung gegenüber Weigand-Transporte aus.

Weiterlesen ...
Karsten und Stefan Weigand bedanken sich bei ihren Mitarbeitern.

Gefeiert wurde im Heidejäger von Frank Westermann, der es wieder einmal hervorragend verstanden hat, seinem großen Saal ein weihnachtliches Ambiente zu verleihen. Natürlich muss auch die gute Küche erwähnt werden, denn was wäre solch eine Feier, ohne ein richtig gut gelungenes Essen? Auch hier kann man den Heidejäger also nur lobend erwähnen.

Das Programm des Abends begann mit einer gemeinsamen Rede der Geschäftsführer Stefan und Karsten Weigand, die sich und ihre Familien zunächst für die neuen Kollegen vorstellten. Auch die Gründer von Weigand-Transporte, Grete und Wolfgang Weigand waren dabei, gilt ihnen doch ein spezieller Dank, da sie das Fundament des Unternehmens geschaffen haben.

Zahlreiche Mitarbeiter wurden auf der Weihnachtsfeier von Weigand-Transporte geehrt.

Im Rahmen einer feierlichen Geschenkübergabe wurden insgesamt 165 Jahre Weigander geehrt, die Jubilare des Jahres 2017, insgesamt 17 Mitarbeiter, die zwischen 5 und 20 Jahre Jubiläum gefeiert haben. 

Einen Ruhestand gab es auch an diesem Abend zu feiern, denn Herr Becker verlässt nach 16 Jahren das Unternehmen. 

In einem Rückblick wurden die wichtigsten Wegpunkte des Jahres noch einmal kurz als Schlaglicht hervorgehoben: der Powertag zu Beginn des Jahres, die Facebook-Erfolge, die vielen Jubiläen, verdiente Ruhestände und die erfolgreichen Auszubildenden. Weigand-Transporte hat sich auch im Jahre 2017 weiter entwickelt, die Belegschaft und die hauseigene Flotte verstärkt, das Geschäftsfeld erweitert und insgesamt einen sehr guten Eindruck auf dem Markt hinterlassen.

Jan Zühlke wird zum Prokuristen von Weigand-Transporte ernannt.

Zur weiteren Unterstützung der Firmenleitung wurde Jan Zühlke Prokura erteilt und zur Feier dieses Anlasses ein entsprechendes Geschenk mit dem „Wasser des Lebens“ überreicht, auch das ein besonderer Moment an diesem Abend.

Ein herzliches Danke richtete die Geschäftsleitung auch an die Angehörigen, Partner und Partnerinnen der Belegschaft, denn sie sorgen mit ihrem wertschätzenden Zuhause für eine Lebensbalance und tragen maßgeblich zum beruflichen Erfolg aller bei.

Übergabe des 1-Kilo-Schokoweihnachtsmannes

Für sie alle war die Weihnachtsfeier gedacht und das wurde auch sehr gut angenommen. Es wurde viel gelacht und die Fotos, welche in der Fotobox aufgenommen wurden, liefern sicher noch viele Momente des Schmunzelns, wenn man sich die Bilder später wieder ansieht. Zur Verlosung kamen zwei 1-Kilo-Schokoweihnachtsmänner von Lindt & Sprüngli, die sicher auch noch einige Zeit vorhalten werden.

Insgesamt war es eine gelungene, wunderbare Veranstaltung für die Familie Weigand und ihre Gäste. Es ist zu erwarten, dass sich der Trend fortsetzt und auch die Weihnachtsfeier 2018 ein voller Erfolg werden wird.

In diesem Sinne, noch eine schöne Weihnachtszeit!

Über das Wertesystem in einer verdrehten Welt Eine nachdenkliche Betrachtung der Wirtschaftsethik

Gemeinsames Frühstück der Kollegen

Manchmal erscheint es uns verrückt. Wir wollen uns gerne richtig verhalten, den richtigen Werten folgen und unseren Weg an einer Orientierung ausrichten. Privat mag uns das gelingen, doch das Wirtschaftsleben spiegelt das Wertesystem nicht wider. Das Wirtschaftsleben ist völlig anders als unser Privatleben.

In den Freundschaftsbeziehungen zählen Ehrlichkeit, Vertrauen, gegenseitige Unterstützung, das Teilen von Freude und Leid, geduldiges Zuhören, Mitfühlen und Empathie im Umgang mit den Bedürfnissen und Wünschen des anderen. Ganz anders zeigt sich unser Wirtschaftsleben mit seiner Ellenbogen-Mentalität, in dem jeder zum Einzelkämpfer erzogen wird und sich nur der Rücksichtslose, Skrupellose durchsetzen kann.

Weiterlesen ...
Zwei Kollegen im Gespräch

Einem Freund helfe ich gerne. Einem Konkurrenten ganz sicher nicht! Wenn mein Freund eine schwere Zeit durchmacht, sei es durch Trauer oder Krankheit, dann tröste ich ihn und unterstütze ihn. Auf dem freien Markt wird nicht getröstet. Mitfühlen ist schlecht für das Geschäft!

Leider dringt diese Wirtschaftsethik, sofern man davon sprechen kann, immer mehr in die Gesellschaftsethik; und Werte werden zu einem wertvollen Luxus.

Bei Weigand halten wir dagegen. Aus Überzeugung. Weil wir glauben, dass unsere Werte, wie Loyalität, Ehrlichkeit, Menschlichkeit, uns auch in der Wirtschaft stärken werden. Allen Widersachern zum Trotz halten wir daran fest, dass unsere Mitarbeiter in erster Linie Menschen sind und nicht „Human-Kapital“.

Die Geschäftsführer nehmen sich Zeit für Gespräche mit den Angestellten.

Wir sprechen mit jedem Einzelnen und wollen wissen, wie die Balance, das Dreibein aus Familie, Gesundheit und Beruf aufgestellt ist. Denn wir wissen genau, dass der Druck immer größer wird. Unsere Werte und unser Anspruch sind nicht selbstverständlich. Nicht in der heutigen Zeit, nicht in diesem Markt.

Wir Weigander sehen uns noch als eine Gemeinschaft von loyalen Menschen, die an einem gemeinsamen Ziel arbeiten. Wir wollen die weiße Flotte der Tanklogistik stark machen. Damit sichern wir den Arbeitsplatz jedes einzelnen Weiganders. Doch es ist eben mehr als Broterwerb und ein Job.

Auch die Azubis gehören ins Team der Weigander.

Wir schätzen dieses freundliche, familiäre Betriebsklima, die Tatsache, dass wir sehr viel dafür tun, dass die Mitarbeiter sich hier als Menschen sehen und sich entfalten können. Wir sind achtsam im Umgang miteinander. Und das erwarten wir auch von jedem Weigander: Achtsamkeit.

Nicht nur im Umgang mit dem Material, sondern ganz besonders auch im Umgang miteinander, erwarten wir, dass alles mit einer gewissen Achtsamkeit behandelt wird. Denn einen defekten Gegenstand kann man ersetzen, aber ein gestörtes, frostiges, durch Konkurrenz und Neid geprägtes Betriebsklima kittet so schnell keiner mehr.

Daher können wir unsere Situation nicht als selbstverständlich und gegeben hinnehmen. Wir müssen aufpassen und jeden Tag gemeinsam als Team der Weigander daran arbeiten, dass der harte Markt uns nicht ebenfalls hart und grausam macht.

Ausbildungsmesse im Stadeum Weigand präsentiert den Berufskraftfahrer in der Tanklogistik

Dennis Everding präsentiert Weigand-Transporte auf der Ausbildungsmesse im Stadeum

Bereits im September fand in Stade die 13. Ausbildungsmesse im Stadeum statt. Die Messe erfreut sich einer großen Beliebtheit und zieht jedes Jahr weit über 4.000 Besucher an. Grund genug für Weigand-Transporte dabei zu sein und ebenfalls zu den rund 75 Ausstellern zu gehören.

Natürlich geht es in erster Linie um die Präsentation des Arbeitsplatzes eines Berufskraftfahrers. Zu diesem Zweck ist unser Ausbildungsleiter Dennis Everding mit einem kompletten Zug angereist und konnte den neugierigen Besuchern so eine MAN-Zugmaschine und den Auflieger von Weigand zeigen.

Weiterlesen ...
Ausbildungsleiter Dennis Everding beantwortet die Fragen der Jugendlichen.

Wie das Arbeitsleben tatsächlich aussieht, berichteten Dennis und Lucas Hahn, der selbst im ersten Lehrjahr seiner Ausbildung zum Berufskraftfahrer ist. Und natürlich war auch „Bob“ der Sicherheitsmann dabei und hat darauf hingewiesen, dass Sicherheit für Weigand-Transporte ganz weit oben steht. 

Neben den lebendigen Geschichten aus der Praxis wurden Produktproben der Materialien gezeigt, die von Weigand in den Tankern transportiert werden. So bekamen die interessierten Besucher ein umfangreiches Bild und einen guten ersten Eindruck von der Arbeit in der Tanklogistik.

Auch den Innenraum des LKW konnten die Jugendlichen erkunden.

Die Resonanz der Besucher war insgesamt sehr positiv und es wurden viele Gespräche mit Eltern und Jugendlichen geführt. Zusammengefasst können wir sagen, dass diese Ausbildungsmesse in Stade eine gute Möglichkeit darstellt, unseren Beruf zu präsentieren und etwas Image-Arbeit für die Logistik zu leisten.

Vielen Dank an das Team um Dennis Everding für den tollen Einsatz in Stade!

5 weitere Nachrichten anzeigen